Skip to main content
Team

Arbeiten bei der GGL
 

Aktuelle Stellenangebote
 

Sachbearbeiter/- in (m/w/d) Haushalt / Vergabe - Grundsatzangelegenheiten

Stellenausschreibung

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Sachbearbeiter/- in (m/w/d)
Haushalt / Vergabe - Grundsatzangelegenheiten
 

Dienstort ist Halle (Saale).

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A12 BesO LSA bewertet.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 11 TV-L.

Bei Vorliegen aller persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Begründung eines Beamtenverhältnisses auf Probe mit der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder möglich. Im Falle eines bereits bestehenden Beamtenverhältnisses entsprechend der geforderten Laufbahnbefähigung erfolgt die Versetzung im bisherigen Statusamt.

Wer wir sind:

Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Nach einer schrittweisen Aufbauphase übernimmt unsere Behörde seit dem 01.01.2023 die ihr nach dem GlüStV 2021 übertragenen Aufgaben zur umfassenden Regulierung des länderübergreifenden Glücksspielmarktes in Deutschland.

Aufgabeninhalt:

 Die zu besetzende Position ist dem Referat 12 (Haushalt / Finanzen / Liegenschaften / IuK) zugeordnet und beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Verwaltung und Optimierung der Finanzsoftware Datev
  • Aufstellung des Wirtschaftsplanes einschließlich Erarbeitung von Kalkulationen
  • Überwachung der Einhaltung des Wirtschaftsplanes
  • Erstellung des Jahresabschlusses und Steuererklärungen
  • Planung und Durchführung von Vergabeangelegenheiten
  • Überwachung des Vertragsmanagements
  • Unterstützung der Referatsleitung
  • unterstützende Bearbeitung von Rechnungsprüfangelegenheiten des Landesrechnungshofes
  • Beantwortung / Berichterstattung von externen Anfragen

 Was bieten wir Ihnen?

  • eine am Gemeinwohl orientierte, vielseitige und interessante Aufgabe auf einem zukunftssicheren und modern ausgestatteten Dienstposten/ Arbeitsplatz
  • Mitwirkung an der Gestaltung einer neuen Behörde in modern ausgestatteten Büroräumen im Herzen der Stadt Halle (Saale)
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit
    fünf Arbeitstagen
  • verschiedene Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Job-Ticket

 Wir suchen überdurchschnittlich engagierte Persönlichkeiten,
die folgende Voraussetzungen erfüllen:

Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes

oder
erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor, Diplom oder gleichwertig nach §§ 1, 18 HRG) in den Studiengängen Öffentliche Verwaltung oder Verwaltungsökonomie, Betriebswirtschaftslehre

oder
erfolgreicher Abschluss des Angestellten- und Beschäftigtenlehrgang II

 sowie über folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen:

  • eigenständige Arbeitsweise mit hoher Sorgfalt und Genauigkeit
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit
  • sehr gutes Kommunikationsvermögen und Teamfähigkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft und Organisationsvermögen
  • wünschenswert sind auch: umfassende Kenntnisse des Haushalts-, Vergabe- und Steuerrechts
  • sehr gute Kenntnisse der gängigen MS- Office-Anwendungen (Word, Excel, Powerpoint, Outlook)

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht
  • eine tabellarische Darstellung Ihres beruflichen Werdeganges
  • bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte mit genauer Angabe der personalführenden Stelle bzw. bei sonstigen Bewerbern/-innen die relevanten Abschlusszeugnisse sowie möglichst aktuelle Arbeitszeugnisse als Nachweis

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bereits den entsprechenden Nachweis bei.

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Ihre Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung entsprechend den dienstlichen Erfordernissen wird unter Berücksichtigung Ihrer familiären Belange vorausgesetzt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen

fachlich - Herr Kuba (Referatsleiter 12 Haushalt / Finanzen / Liegenschaftsverwaltung / IuK)   - 0345/ 52352 - 180

oder organisatorisch - Herr Lomnitz (SB Personal / Organisation) - 0345/ 52352 - 164

zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) bis zum 17.03.2024 unter dem Aktenzeichen 11.12- 03041/ 09-2024 ausschließlich per E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden diese vernichtet.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Kommunikation/ Presse

Stellenausschreibung

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Kommunikation/ Presse

Arbeitsort ist Halle (Saale).

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9b TV-L.

Die Einstellung erfolgt aufgrund vorliegender Sachgrundbefristung gem. §14 Abs. 1 Nr. 3 TzBfG i.V.m. § 21 Abs. 1 BEEG im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung voraussichtlich bis zum 28.02.2026.

Die ausgeschriebene Stelle ist für Teilzeitarbeit nur in bedingtem Umfang geeignet.

Wer wir sind:

Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Nach einer schrittweisen Aufbauphase übernimmt unsere Behörde seit dem 01.01.2023 die ihr nach dem GlüStV 2021 übertragenen Aufgaben zur umfassenden Regulierung des länderübergreifenden Glücksspielmarktes in Deutschland.

Aufgabeninhalt:

Die/ der Sachbearbeiter/-in Presse & Kommunikation unterstützt die Pressesprecherin in allen Belangen der externen Kommunikation und bei der Umsetzung der Kommunikationsstrategie der Behörde.

Sie/ er betreut desweiteren die Intranetseiten und den Internetauftritt der Behörde und arbeitet an deren konzeptioneller Weiterentwicklung mit.

Zudem unterstützt sie/ er beim Beantworten von Presseanfragen und beim Verfassen und Versenden von News sowie Pressemitteilungen. Zu den Aufgaben gehören ebenfalls die Erstellung des täglichen Medienspiegels, die Mitarbeit an Publikationen der GGL und die Unterstützung bei der Entwicklung der Social-Media-Kanäle der Behörde.

Was bieten wir Ihnen?

  • eine am Gemeinwohl orientierte, vielseitige und interessante Aufgabe auf einem zukunftssicheren und modern ausgestatteten Dienstposten/ Arbeitsplatz
  • Mitwirkung am Aufbau einer neuen Behörde und Tätigkeit in einem neu aufzustellenden Team in modern ausgestatteten Büroräumen im Herzen der Stadt Halle (Saale)
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • verschiedene Arbeitsgestaltungsmöglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Job-Ticket

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung und Homeoffice wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Ihre Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung entsprechend den dienstlichen Erfordernissen wird unter Berücksichtigung Ihrer familiären Belange jedoch erwartet.

Wir suchen überdurchschnittlich engagierte Persönlichkeiten,

die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder gleichwertig nach §§ 1, 18 HRG) in den Studiengängen der Geisteswissenschaften wie zum Beispiel Kommunikations- oder Medienwissenschaften, Kommunikationsdesign, Sprachwissenschaften/ Linguistik
    oder
  • erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder gleichwertig nach §§ 1, 18 HRG) in den Studiengängen Public Administration oder Public Management bzw. diesen vergleichbaren Studiengängen
    oder
  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes bzw. erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder gleichwertig nach §§ 1, 18 HRG) im Studiengang Öffentliche Verwaltung bzw. diesem vergleichbaren Studiengängen

sowie über folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen:

  • sehr gute Kenntnisse der gängigen MS- Office-Anwendungen (Word, Excel, Powerpoint, Outlook)
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen im Umgang mit Content-Management-Systemen
  • Erfahrungen beim Aufbau und der Pflege von Social-Media-Kanälen
  • gutes Kommunikations- und Organisationsvermögen
  • Kreativität, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • wünschenswert sind einschlägige Erfahrungen in der Öffentlichkeits- bzw. Redaktionsarbeit
  • von Vorteil sind auch praktische Erfahrungen mit SEO / Suchmaschinenoptimierung

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht
  • eine tabellarische Darstellung Ihres beruflichen Werdeganges
  • bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte mit genauer Angabe der personalführenden Stelle bzw. bei sonstigen Bewerbern die relevanten Abschlusszeugnisse sowie möglichst aktuelle Arbeitszeugnisse als Nachweis

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bereits den entsprechenden Nachweis bei.

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/

Für weitere Informationen stehen Ihnen:

fachlich- Frau Quaiser (Referentin Kommunikation/ Presse und Pressesprecherin)   Tel: 0345 52352 123

organisatorisch- Herr Nicolaus (SB Organisation/ Personal)   Tel: 0345 52352 167

zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) bis zum 17.03.2024 unter dem Aktenzeichen 11.21- 03041/ 08-2024 ausschließlich per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Wichtiger Hinweis für Bewerber/-innen: Es ist vorgesehen, die Auswahlgespräche voraussichtlich in der 13. KW 2024 durchzuführen.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden diese vernichtet.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Werbung

Stellenausschreibung

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

 Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Werbung

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 10 BesO LSA bewertet.
Tarifbeschäftigte werden in die Entgeltgruppe E 9b TV-L eingruppiert.

Bei Vorliegen aller persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Begründung eines Beamtenverhältnisses auf Probe mit der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder möglich. Im Falle eines bereits bestehenden Beamtenverhältnisses entsprechend der geforderten Laufbahnbefähigung erfolgt die Versetzung im bisherigen Statusamt.

Wer wir sind:
Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Nach einer schrittweisen Aufbauphase übernimmt unsere Behörde seit dem 01.01.2023 die ihr nach dem GlüStV 2021 übertragenen Aufgaben zur umfassenden Regulierung des länderübergreifenden Glücksspielmarktes in Deutschland.

Aufgabeninhalt:
Die zu besetzende Position ist in der Abteilung 2 Erlaubnisse und Aufsicht legales Glücksspiel im Referat 22 Lotteriewesen und Suchtprävention/Werbung angesiedelt. Der/ dem Stelleninhaber/-in (m/w/d) obliegen u. a. folgende Aufgaben:

  • Fachliche Begleitung der Erlaubnisverfahren gem. § 5 GlüStV 2021
  • Ausübung der Aufsicht sowie Kontrolle der Werbetätigkeit für erlaubtes Glücksspiel
    • kontinuierliche und anlassbezogene Prüfung der Werbetätigkeit, z. B. durch Recherche in Rundfunk und Internet oder durch Überprüfung eingereichter Werbe- und Fernsehspots
    • Prüfung werbebezogener Beschwerden und Hinweise unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben
    • Prüfung und Verfassen aufsichtsbehördlicher Anordnungen
  • Mitwirkung an gerichtlichen Verfahren
  • Zusammenarbeit mit anderen Behörden gem. § 9 Abs. 3a GlüStV 2021

Was bieten wir Ihnen?

  • eine am Gemeinwohl orientierte, vielseitige und interessante Aufgabe auf einem zukunftssicheren und modern ausgestatteten Dienstposten/Arbeitsplatz
  • Mitwirkung am Aufbau einer neuen Behörde und Tätigkeit in einem neu aufzustellenden Team in modern ausgestatteten Büroräumen im Herzen der Stadt Halle (Saale)
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • verschiedene Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Job-Ticket

Wir suchen überdurchschnittlich engagierte Persönlichkeiten,
die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes
    oder
  • erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder gleichwertig nach §§ 1, 18 HRG) in den Studiengängen Öffentliche Verwaltung oder Verwaltungsökonomie
    oder
  • erfolgreicher Abschluss des 1. Juristischen Staatsexamens
    oder
  • erfolgreicher Abschluss des Angestellten- bzw. Beschäftigtenlehrgang II

sowie über folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen:

  • Eigenständigkeit und Verantwortung,
  • Initiative und Flexibilität,
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit,
  • sehr gute Kommunikation und Verhalten in der Zusammenarbeit,
  • Durchsetzungsvermögen,
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Ordnungsrechts sind wünschenswert

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht
  • eine tabellarische Darstellung Ihres beruflichen Werdeganges
  • bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte mit genauer Angabe der personalführenden Stelle bzw. bei sonstigen Bewerbern die relevanten Abschlusszeugnisse sowie möglichst aktuelle Arbeitszeugnisse als Nachweis

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellten Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bereits den entsprechenden Nachweis bei.

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Ihre Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung entsprechend den dienstlichen Erfordernissen wird unter Berücksichtigung Ihrer familiären Belange vorausgesetzt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen
fachlich - Herr Ballendat (Referent Werbung)                                             - 0345 52352 252
organisatorisch - Frau Sarembe (SB`in Organisation/Personal)             - 0345 52352 165
zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) bis zum 17.03.2024 unter dem Aktenzeichen 11.22-03041/ 07-2024 ausschließlich per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden diese vernichtet.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Grundsatz-Sachbearbeiter/- in (m/w/d) IT (LUGAS)

Stellenausschreibung

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

 Grundsatz-Sachbearbeiter/- in (m/w/d)
IT (LUGAS)

 Dienstort ist Halle (Saale).

Bei Vorliegen aller persönlichen und tariflichen Voraussetzungen kann die Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 12 TV-L erfolgen.

Wer wir sind:

Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Nach einer schrittweisen Aufbauphase übernimmt unsere Behörde seit dem 01.01.2023 die ihr nach dem GlüStV 2021 übertragenen Aufgaben zur umfassenden Regulierung des länderübergreifenden Glücksspielmarktes in Deutschland.

Aufgabeninhalt:

Der zu besetzende Arbeitsplatz ist dem Referat 32 (Zentraldateien und Safe-Server) zugeordnet und beinhaltet folgende Aufgaben:

  • informationstechnische Führung und Unterhalt der Fachsoftware LUGAS
  • Sicherstellung des technischen Betriebs der Zentraldateien (Limit- und Aktivitätsdatei) und des Auswertesystems der Safe-Server (LUGAS)
  • Aufbau und Betreuung eines Testmanagements für LUGAS
  • administrative Aufgaben in der Benutzerverwaltung von LUGAS
  • konzeptionelle Erarbeitung von Weiterentwicklungsmöglichkeiten in Bezug auf Nutzerfreundlichkeit und erweiterte Aufsichtsmöglichkeiten
  • informationstechnische Beratung und Unterstützung der Abteilungen 2 und 3, insbesondere die Überprüfung von IT-Sicherheitskonzepten nach § 6f GlüStV 2021 und die informationstechnische Unterstützung bei der Bekämpfung des illegalen Glücksspiels

Was bieten wir Ihnen?

  • eine am Gemeinwohl orientierte, vielseitige und interessante Aufgabe auf einem zukunftssicheren und modern ausgestatteten Dienstposten/ Arbeitsplatz
  • Mitwirkung an der Gestaltung einer neuen Behörde in modern ausgestatteten Büroräumen im Herzen der Stadt Halle (Saale)
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit
    fünf Arbeitstagen
  • verschiedene Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Job-Ticket

Wir suchen überdurchschnittlich engagierte Persönlichkeiten,
die folgende Voraussetzungen erfüllen:

erfolgreich abgeschlossenes (Hochschul-)Studium (Diplom, Bachelor oder gleichwertig) in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, IT-Management, Verwaltungsinformatik, Cybercrime/Cybersecurity, IT-Sicherheit, allgemeine oder digitale Forensik oder eine vergleichbare Studienrichtung

oder
eine Berufsausbildung zum Fachinformatiker mit mindestens 5-jähriger Berufserfahrung

sowie über folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen:

  • eigenständige Arbeitsweise mit hoher Sorgfalt und Genauigkeit
  • gute Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit
  • Initiative und Flexibilität
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht
  • eine tabellarische Darstellung Ihres beruflichen Werdeganges
  • bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte mit genauer Angabe der personalführenden Stelle bzw. bei sonstigen Bewerbern/-innen die relevanten Abschlusszeugnisse sowie möglichst aktuelle Arbeitszeugnisse als Nachweis

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bereits den entsprechenden Nachweis bei.

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Ihre Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung entsprechend den dienstlichen Erfordernissen wird unter Berücksichtigung Ihrer familiären Belange vorausgesetzt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen

fachlich - Herr Schleife (RL Zentraldateien und Safe-Server) - 0345/ 52352 - 351

oder organisatorisch - Herr Lomnitz (SB Personal / Organisation) - 0345/ 52352 - 164

zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) bis zum 10.03.2024 unter dem Aktenzeichen 11.12- 03041/ 05-2024 ausschließlich per E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden diese vernichtet.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Referent/-in (m/w/d) Lotteriewesen

Stellenausschreibung

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht voraussichtlich ab 01.06.2024 eine/-n

 Referent/-in (m/w/d) Lotteriewesen

Der Arbeitsplatz ist im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung befristet bis voraussichtlich Ende Juni 2025 zu besetzen.

Die Tätigkeit ist nach der Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet. 

Wer wir sind:
Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Nach einer schrittweisen Aufbauphase übernimmt unsere Behörde seit dem 01.01.2023 die ihr nach dem GlüStV 2021 übertragenen Aufgaben zur umfassenden Regulierung des länderübergreifenden Glücksspielmarktes in Deutschland.

Aufgabeninhalt:
Die zu besetzende Position ist in der Abteilung 2 Erlaubnisse und Aufsicht legales Glücksspiel im Referat 22 Lotteriewesen und Suchtprävention/Werbung angesiedelt. Der/ dem Stelleninhaber/- in (m/w/d) obliegen u. a. folgende Aufgaben:

  • Leitung des Verantwortungsbereichs
  • einzelfallbezogene herausgehobene Sachbearbeitung
    • Erlaubniserteilung zur Veranstaltung von Lotterien (Prüfung der Voraussetzungen zur Erlaubniserteilung, Erlaubniserteilung mit Auflagen und Nebenbestimmungen, Kostenfestsetzung), (Teil-)Ablehnung von Anträgen, Abänderung von Erlaubnissen
    • Ausübung der Glücksspielaufsicht (kontinuierliche und anlassbezogene Prüfung der Erlaubnisinhaber und gewerblichen Spielvermittler unter Einhaltung der Erlaubnisvorgaben und des GlüStV 2021
  • Bearbeitung von Rechtsstreitverfahren, inklusive Prozessvertretung vor Gericht
  • Bearbeitung von Grundsatz- und schwierigen Rechtsfragen
  • Zusammenarbeit mit anderen Behörden

Was bieten wir Ihnen?

  • eine am Gemeinwohl orientierte, vielseitige und interessante Aufgabe auf einem zukunftssicheren und modern ausgestatteten Dienstposten/Arbeitsplatz
  • Mitwirkung am Aufbau einer neuen Behörde und Tätigkeit in einem neu aufzustellenden Team in modern ausgestatteten Büroräumen im Herzen der Stadt Halle (Saale)
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • verschiedene Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Job-Ticket

Wir suchen überdurchschnittlich engagierte Persönlichkeiten,
die folgende Voraussetzung erfüllen:

Befähigung zum Richteramt gemäß § 5 des Deutschen Richtergesetzes (Volljurist)

sowie über folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen:

  • ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen,
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit sowie sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen,
  • hohe Eigenständigkeit und Verantwortungsbereitschaft,
  • konzeptionelles, strategisches und analytisches Denkvermögen,
  • gute Team- und Kooperationsfähigkeit,
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit,
  • umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Ordnungsrecht, insbesondere im Glücksspielrecht, sowie im Führen gerichtlicher Verfahren sind wünschenswert,
  • Berufserfahrung im öffentlichen Dienst ist wünschenswert 

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht
  • eine tabellarische Darstellung Ihres beruflichen Werdeganges
  • bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte mit genauer Angabe der personalführenden Stelle bzw. bei sonstigen Bewerbern die relevanten Abschlusszeugnisse sowie möglichst aktuelle Arbeitszeugnisse als Nachweis

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellten Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bereits den entsprechenden Nachweis bei.

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Ihre Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung entsprechend den dienstlichen Erfordernissen wird unter Berücksichtigung Ihrer familiären Belange vorausgesetzt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen
fachlich - Herr Wanke (RL Lotteriewesen und Suchtprävention/ Werbung) - 0345 52352 251
organisatorisch - Frau Sarembe (SB`in Organisation/Personal)                    - 0345 52352 165
zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) bis zum 10.03.2024 unter dem Aktenzeichen 11.22-03041/ 04-2024 ausschließlich per E-Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden diese vernichtet.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Sachbearbeiter/- in (m/w/d) Haushalt/ Finanzen

Stellenausschreibung

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Sachbearbeiter/- in (m/w/d) Haushalt/ Finanzen im Referat 12

Dienstort ist Halle (Saale).

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 11 LBesO LSA bewertet.

Tarifbeschäftigte werden in die Entgeltgruppe 10 TV-L eingruppiert.

Die ausgeschriebene Stelle ist für Teilzeitarbeit nur in bedingtem Umfang geeignet.

Bei Vorliegen aller persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist auch die Begründung eines Beamtenverhältnisses auf Probe mit der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder möglich. Im Falle eines bereits bestehenden Beamtenverhältnisses entsprechend der geforderten Laufbahnbefähigung erfolgt die Versetzung im bisherigen Statusamt.

Wer wir sind:

Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Nach einer schrittweisen Aufbauphase übernimmt unsere Behörde seit dem 01.01.2023 die ihr nach dem GlüStV 2021 übertragenen Aufgaben zur umfassenden Regulierung des länderübergreifenden Glücksspielmarktes in Deutschland.

Aufgabeninhalt:

Die zu besetzende Position ist im Referat 12 (Haushalt/ Finanzen/ Liegenschaftsverwaltung/ IuK) angebunden. Der/ dem Stelleninhaber/-in (m/w/d) obliegen u.a. folgende Aufgaben:

  • Aufstellung der Unterlagen für den Entwurf des Wirtschaftsplans sowie ggf. des Nachtragswirtschaftsplans für die Behörde nach kaufmännischen Grundsätzen
  • Ausführung des Wirtschaftsplans der Behörde (dazu gehören u.a. Verteilung der Einnahmen, Ausgaben, Planstellen und Stellen; Mitwirkung bei der Bewirtschaftung von Einnahmen, Ausgaben und bei Haushaltsangelegenheiten von besonderer Bedeutung und Tragweite; Beratung, Anleitung und Kontrolle der Titelverwalter einschl. Weisungsrecht; Sicherstellung der ordnungsgemäßen Haushaltsführung; Erarbeitung haushaltsrechtlicher Stellungnahmen und Berichten)
  • Führen der Finanzbuchhaltung
  • Erstellung des Jahresabschlusses
  • Durchführung von Kalkulationen
  • Unterstützende Erarbeitung von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
  • Beratung und Unterstützung in Finanz-, Steuer- und Haushaltsangelegenheiten (u.a. Mitwirkung am Aufbau und Betrieb eines internen Berichtswesens)

Was bieten wir Ihnen?

  • eine am Gemeinwohl orientierte, vielseitige und interessante Aufgabe auf einem zukunftssicheren und modern ausgestatteten Dienstposten/ Arbeitsplatz
  • Mitwirkung am Aufbau einer neuen Behörde und Tätigkeit in einem neu aufzustellenden Team in modern ausgestatteten Büroräumen im Herzen der Stadt Halle (Saale)
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • verschiedene Arbeitsgestaltungsmöglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Job-Ticket

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Ihre Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung entsprechend den dienstlichen Erfordernissen wird unter Berücksichtigung Ihrer familiären Belange jedoch vorausgesetzt.

 

Wir suchen überdurchschnittlich engagierte Persönlichkeiten,

 

die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt in der Laufbahn des nichttechnischen allgemeinen Verwaltungsdienstes oder der Laufbahn des Wirtschaftsverwaltungsdienstes oder
  • erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor bzw. gleichwertig nach §§ 1, 18 HRG) in den Studiengängen Öffentliche Verwaltung, Verwaltungsökonomie oder Betriebswirtschaftslehre (Bachelor bzw. FH) mit den Studienschwerpunkten externes Rechnungswesen oder betriebliche Steuerlehre

Eine abgeschlossene Ausbildung zum/ zur Steuerfachwirt/-in ist darüber hinaus wünschenswert.

sowie über folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen:

  • Eigenständigkeit und Verantwortungsbewusstsein, gepaart mit analytischem Sachverstand
  • Initiative, Flexibilität, Durchsetzungsvermögen, Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit
  • sehr gute Kommunikation und Verhalten in der Zusammenarbeit
  • wünschenswert sind auch:
  • umfassende und anwendungsbereite Kenntnisse sowie mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Haushalts-, Finanz- und Steuerrechts, insbesondere der Doppik
  • ein anwendungssicherer Umgang mit der Finanzsoftware Datev
  • Erfahrungen auf dem Gebiet des Finanzcontrollings und -reportings sowie der KLR, insbesondere bei deren Einführung

 

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht
  • eine tabellarische Darstellung Ihres beruflichen Werdeganges
  • bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte mit genauer Angabe der personalführenden Stelle bzw. bei sonstigen Bewerbern die relevanten Abschlusszeugnisse sowie möglichst aktuelle Arbeitszeugnisse als Nachweis

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bereits den entsprechenden Nachweis bei.

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/

Für weitere Informationen stehen Ihnen:

fachlich- Herr Kuba (Referatsleiter 12 – Haushalt/ Finanzen/ Liegenschaftsverwaltung/ IuK)      Tel: 0345 52352 180

organisatorisch- Herr Nicolaus (SB Organisation/ Personal)   Tel: 0345 52352 167

zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) bis zum 29.02.2024 unter dem Aktenzeichen 11.21- 03041/ 03-2024 ausschließlich per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Wichtiger Hinweis für Bewerber/-innen: Es ist vorgesehen, die Auswahlgespräche voraussichtlich in der 10. KW 2024 durchzuführen.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden diese vernichtet.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Was wir uns für Bewerbungen auf die oben genannten Stellenausschreibungen wünschen:

Um ein möglichst ausführliches Bild Ihrer Qualifikationen und Interessen zu erhalten, senden Sie uns bitte ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht.

Ihren beruflichen Werdegang möchten wir gern einem tabellarischen Lebenslauf entnehmen.

Bitte senden Sie uns zudem Ihre relevanten Abschlusszeugnisse sowie vorhandene Arbeitszeugnisse zu. Wenn Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, benötigen wir die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen und Ihre Kontaktdaten per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Dabei sollte eine maximale Dateigröße von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise


Als Bewerber*in einem Auswahlverfahren der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder (GGL) werden persönliche Daten von Ihnen verarbeitet.

In nachfolgendem Dokument zum Download informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden, wofür diese Daten verwendet werden, welche Rechte Sie in Datenschutzfragen haben und an wen Sie Anfragen und Beschwerden richten können.

Logo

Adresse

Hansering 15
06108 Halle (Saale)

Telefon