Team

Arbeiten bei der GGL
 

Aktuelle Stellenangebote
 

Praktikumsangebot

Praktikumsangebot

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht:

 Praktikanten/-innen (m/w/d)

 Es werden wiederkehrend Praktikanten/-innen (m/w/d) der Studienrichtungen „Öffentliche Verwaltung“ und „Verwaltungsökonomie“ gesucht, die ein studentisches Pflichtpraktika bei der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder (GGL) absolvieren und erste fachliche Erfahrungen in der Verwaltungspraxis sammeln möchten.

Wer wir sind:

Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Nach einer schrittweisen Aufbauphase übernimmt unsere Behörde seit dem 01.01.2023 die ihr nach dem GlüStV 2021 übertragenen Aufgaben zur umfassenden Regulierung des länderübergreifenden Glücksspielmarktes in Deutschland.

Was bieten wir Ihnen?

  • aktive Mitarbeit an den vielseitigen Aufgaben der GGL
  • ein freundliches und hilfsbereites Arbeitsklima
  • ein eigener Arbeitsplatz in modern ausgestatteten Büroräumen
  • flexible Arbeitszeiten

Was erwarten wir:

  • Interesse an der Rechtsanwendung
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • hohes Maß an Lernbereitschaft und Teamfähigkeit
  • gute MS-Office-Kenntnisse

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein Bewerbungsanschreiben, welches auf die Motivation Ihrer Bewerbung eingeht
  • eine tabellarische Darstellung Ihres bisherigen Werdegangs
  • einen aktuellen Leistungsnachweis Ihres Studiums
  • eine Immatrikulationsbescheinigung
  • sowie etwaige Praktikumsnachweise

Für weitere Informationen steht Ihnen

Frau Jordan (Sachbearbeiterin Personal/Organisation)                            - 0345 514 4017

zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) ausschließlich per E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Innenrevision

Stellenausschreibung

 

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

 

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Innenrevision

 

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A12 BesO LSA bewertet.

Tarifbeschäftigte werden in die Entgeltgruppe 11 TV-L eingruppiert.

Bei Vorliegen aller persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Begründung eines Beamtenverhältnisses auf Probe mit der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder möglich. Im Falle eines bereits bestehenden Beamtenverhältnisses entsprechend der geforderten Laufbahnbefähigung erfolgt die Versetzung im bisherigen Statusamt.

Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Nach einer schrittweisen Aufbauphase übernimmt unsere Behörde seit dem 01.01.2023 die ihr nach dem GlüStV 2021 übertragenen Aufgaben zur umfassenden Regulierung des länderübergreifenden Glücksspielmarktes in Deutschland.

Die zu besetzende Position ist in der Abteilung 1 Verwaltung im Referat 11 Personal/ Recht (allg.)/ Organisation angesiedelt. Der/ dem Stelleninhaber/-in (m/w/d) obliegen u.a. folgende Aufgaben:

  • Durchführung der Innenrevision in der gesamten GGL (u.a. Einrichtung einer internen Revision in der GGL, Planung, Vorbereitung und Durchführung interner Revisionen in den Fachbereichen)
  • Einführung und Weiterentwicklung eines Compliance-Management-Systems
  • Controlling (u.a. Überprüfung und Analyse von internen Kennzahlen anderer Fachbereiche, Erstellung von Analysen)
  • Allgemeine Angelegenheiten zur Vermeidung und Bekämpfung der Korruption; enge Zusammenarbeit mit der Korruptionsbeauftragten der GGL
  • Umsetzung der Verwaltungsvorschrift zur Vermeidung und Bekämpfung der Korruption
  • fachliche Unterstützung des Referats 11 bei personellen Aufgabenstellungen sowie sonstigen Organisationsangelegenheiten
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung von Anfragen der Fach- und Rechtsaufsicht


Was bieten wir Ihnen?

  • eine am Gemeinwohl orientierte, vielseitige und interessante Aufgabe auf einem zukunftssicheren und modern ausgestatteten Dienstposten/Arbeitsplatz
  • Mitwirkung am Aufbau einer neuen Behörde und Tätigkeit in einem neu aufzustellenden Team in modern ausgestatteten Büroräumen im Herzen der Stadt Halle (Saale)
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • verschiedene Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Job-Ticket

Wir suchen überdurchschnittlich engagierte Persönlichkeiten,

die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor bzw. gleichwertig nach §§ 1, 18 HRG) in den Studiengängen Verwaltungsökonomie, Betriebswirtschaftslehre, Business Administration, Public Management, Public Administration oder vergleichbar oder
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt in der Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder in der Laufbahn des Wirtschaftsverwaltungsdienstes oder
  • erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor bzw. gleichwertig nach §§ 1, 18 HRG) im Studiengang Öffentliche Verwaltung

sowie über folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen:

  • mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, durchlaufen nach Abschluss der geforderten Qualifikation, idealerweise in der Landes- oder Bundesverwaltung,
  • eigenständige Arbeitsweise und hohe Sorgfalt,
  • Initiative und Flexibilität,
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen,
  • hohe Sozialkompetenz, Kommunikations- und Integrationsfähigkeit

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht
  • eine tabellarische Darstellung Ihres beruflichen Werdeganges
  • bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte mit genauer Angabe der personalführenden Stelle bzw. bei sonstigen Bewerbern die relevanten Abschlusszeugnisse sowie möglichst aktuelle Arbeitszeugnisse als Nachweis

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bereits den entsprechenden Nachweis bei.

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Ihre Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung entsprechend den dienstlichen Erfordernissen wird unter Berücksichtigung Ihrer familiären Belange vorausgesetzt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen

fachlich - Herr Claus (Referatsleiter 11)                                                   - 0345 514 4014

organisatorisch - Frau Sandner (Referentin Personal/ Organisation) - 0345 514 4015

zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) bis zum 12.02.2023 unter dem Aktenzeichen 11.1-03041/- 01/2023 ausschließlich per E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden diese vernichtet.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Virtuelle Automatenspiele

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) virtuelle Automatenspiele

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A11 BesO LSA bewertet.
Tarifbeschäftigte werden in die Entgeltgruppe 10 TV-L eingruppiert.

Bei Vorliegen aller persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Begründung eines Beamtenverhältnisses auf Probe mit der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder möglich. Im Falle eines bereits bestehenden Beamtenverhältnisses entsprechend der geforderten Laufbahnbefähigung erfolgt die Versetzung im bisherigen Statusamt.

Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Nach einer schrittweisen Aufbauphase übernimmt unsere Behörde seit dem 01.01.2023 die ihr nach dem GlüStV 2021 übertragenen Aufgaben zur umfassenden Regulierung des länderübergreifenden Glücksspielmarktes in Deutschland.

Die zu besetzende Position ist in der Abteilung 2 Erlaubnisse und Aufsicht legales Glücksspiel im Referat 21 Sport- und Pferdewetten, virtuelle Automatenspiele und Online Poker angesiedelt. Der/ dem Stelleninhaber/-in (m/w/d) obliegen u.a. folgende Aufgaben:

• Erlaubnisentwürfe
o Prüfung der Voraussetzungen zur Erstellung von Erlaubniserteilungen
• Erlaubniserteilung zur Veranstaltung von virtuellen Automatenspielen (mit Wirkung für alle Bundesländer insbesondere gem. § 4 bis 4d GlüStV 2021)
o Erlaubniserteilung mit Auflagen und Nebenbestimmungen (inklusive Werbung nach § 5 GlüStV 2021), Kostenfestsetzung
o Vorbereitung unterschriftsreifer Bescheide in Abstimmung mit dem Referenten in Zweifelsfällen
• Erlaubniserteilung einzelner virtueller Automatenspiele
o Gesonderte Antragsprüfung gem. § 22 a Satz 2 und 3 GlüStV 2021
o Erlaubniserteilung (mit Wirkung für alle Bundesländer) mit Auflagen und Nebenbestimmungen, Kostenfestsetzung
o Vorbereitung unterschriftsreifer Bescheide in Abstimmung mit dem Referenten in Zweifelsfällen
• Ablehnung von Anträgen, bezogen auf die virtuellen Automatenspiele und deren Veranstaltung
• Besprechungen und Korrespondenzen vor, während und nach der Antragsphase
o insbesondere Beantwortung von Fragen (Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer u.ä.)
• Zusammenarbeit mit anderen Behörden gemäß § 9 Abs. 3 und 3a GlüStV 2021
• Aufsicht über die Veranstaltung von virtuellen Automatenspielen
o kontinuierliche und anlassbezogene Prüfung der Erlaubnisinhaber und der Veranstaltung virtueller Automatenspiele
o Einhaltung der Erlaubnisvorgaben und des GlüStV 2021
o keine sonstigen Rechtsverstöße (z.B. Ordnungswidrigkeiten nach § 28a GlüStV 2021)
• Ahndung von Verstößen
o Veranlassung geeigneter Maßnahmen sofern die Erlaubnisvorgaben nicht eingehalten werden
o Vorbereitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren (§ 28 a GlüStV 2021)
o Aufhebung von Bescheiden

Was bieten wir Ihnen?
• eine am Gemeinwohl orientierte, vielseitige und interessante Aufgabe auf einem zukunftssicheren und modern ausgestatteten Dienstposten/Arbeitsplatz
• Mitwirkung am Aufbau einer neuen Behörde und Tätigkeit in einem neu aufzustellenden Team in modern ausgestatteten Büroräumen im Herzen der Stadt Halle (Saale)
• Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
• verschiedene Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
• ein umfangreiches Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
• Job-Ticket

Wir suchen überdurchschnittlich engagierte Persönlichkeiten,

die folgende Voraussetzungen erfüllen:
• Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppen 2, erstes Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes
oder
• Erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder gleichwertig nach §§ 1, 18 HRG) in den Studiengängen Öffentliche Verwaltung oder Verwaltungsökonomie
oder
• Erfolgreicher Abschluss des Angestellten- und Beschäftigtenlehrgangs II

sowie über folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen:
• Kommunikation und Verhalten in der Zusammenarbeit,
• Eigenständigkeit,
• eigenständige Arbeitsweise und hohe Sorgfalt,
• Initiative und Flexibilität,
• überdurchschnittliche Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen,
• Erfahrung im konzeptionellen Arbeiten
• Kenntnisse in der Rechtsanwendung

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:
• ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht
• eine tabellarische Darstellung Ihres beruflichen Werdeganges
• bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte mit genauer Angabe der personalführenden Stelle bzw. bei sonstigen Bewerbern die relevanten Abschlusszeugnisse sowie möglichst aktuelle Arbeitszeugnisse als Nachweis

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bereits den entsprechenden Nachweis bei.

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Ihre Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung entsprechend den dienstlichen Erfordernissen wird unter Berücksichtigung Ihrer familiären Belange vorausgesetzt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen
fachlich - Herr Tittel (Referent Virtuelle Automatenspiele) - 0345 514 4059
organisatorisch - Frau Hoffmann (SB`in Personal/ Organisation) - 0345 514 4016
zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) bis zum 12.02.2023 unter dem Aktenzeichen 11.11-03041/ 03-2023 ausschließlich per E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden diese vernichtet.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Safe-Server

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Safe-Server

 Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/-e

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Safe-Server

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A11 BesO LSA bewertet.
Tarifbeschäftigte werden in die Entgeltgruppe 11 TV-L eingruppiert.

Bei Vorliegen aller persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Begründung eines Beamtenverhältnisses auf Probe mit der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder möglich. Im Falle eines bereits bestehenden Beamtenverhältnisses entsprechend der geforderten Laufbahnbefähigung erfolgt die Versetzung im bisherigen Statusamt.

Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Nach einer schrittweisen Aufbauphase übernimmt unsere Behörde seit dem 01.01.2023 die ihr nach dem GlüStV 2021 übertragenen Aufgaben zur umfassenden Regulierung des länderübergreifenden Glücksspielmarktes in Deutschland.

Die zu besetzende Position ist in der Abteilung 3 Bekämpfung unerlaubtes Glücksspiel und Dateien im Referat 32 Zentraldateien und Safe-Server angesiedelt. Der/ dem Stelleninhaber/-in (m/w/d) obliegen u.a. folgende Aufgaben:

• Kontinuierliche Prüfung und Aufsicht über die Einhaltung der Vorgaben an die Veranstalter und Vermittler durch Auswertung der Safe-Server mit Hilfe des Auswertesystems gemäß § 6 i Abs. 2 GlüStV 2021 sowie hierzu erforderliche Maßnahmen
o Konzipierung, Weiterentwicklung, Durchführung und Überwachung automatisierter Reports und manueller Reports
o Automatisierte und manuelle Auswertung der Reports und deren Bewertung
o Entwicklung von Vorschlägen zur weiteren Vorgehensweise bei möglichen Unregelmäßigkeiten insbesondere im Hinblick auf weitere Auswertungen
o Betreuung, Weiterentwicklung und Optimierung der technischen Dokumente zum Auswertesystem
• Zusammenarbeit mit anderen Behörden gemäß § 9 Abs. 3 und 3a GlüStV 2021
• Prüfung/Überwachung potenzieller Ordnungswidrigkeiten gemäß § 28 a Abs. 1 Nr. 25 und 26 GlüStV 2021 sowie sonstiger Ordnungswidrigkeiten und Straftaten, in Absprache mit Vorgesetzten im Rahmen der Safe-Server-Auswertung

Was bieten wir Ihnen?
• eine am Gemeinwohl orientierte, vielseitige und interessante Aufgabe auf einem zukunftssicheren und modern ausgestatteten Dienstposten/Arbeitsplatz
• Mitwirkung am Aufbau einer neuen Behörde und Tätigkeit in einem neu aufzustellenden Team in modern ausgestatteten Büroräumen im Herzen der Stadt Halle (Saale)
• Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
• verschiedene Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
• ein umfangreiches Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
• Job-Ticket

Wir suchen überdurchschnittlich engagierte Persönlichkeiten,

die folgende Voraussetzungen erfüllen:
• Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppen 2, erstes Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes
oder
• Erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor oder gleichwertig nach §§ 1, 18 HRG) in den Studiengängen Öffentliche Verwaltung oder Verwaltungsökonomie
oder
• Erfolgreicher Abschluss des Angestellten- und Beschäftigtenlehrgangs II
oder
• Erfolgreicher Abschluss des 1. Juristischen Staatsexamens und der Nachweis einer dem allgemeinen Verwaltungsdienst gleichartigen und gleichwertigen hauptberuflichen Tätigkeit von mindestens 1 Jahr

sowie über folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen:
• Kommunikation und Verhalten in der Zusammenarbeit,
• Eigenständigkeit,
• eigenständige Arbeitsweise und hohe Sorgfalt,
• Initiative und Flexibilität,
• überdurchschnittliche Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen,
• Bereitschaft sich in neue IT-Systeme einzuarbeiten,
• Erfahrung im konzeptionellen Arbeiten
• Kenntnisse in der Rechtsanwendung

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:
• ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht
• eine tabellarische Darstellung Ihres beruflichen Werdeganges
• bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte mit genauer Angabe der personalführenden Stelle bzw. bei sonstigen Bewerbern die relevanten Abschlusszeugnisse sowie möglichst aktuelle Arbeitszeugnisse als Nachweis

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bereits den entsprechenden Nachweis bei.

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Ihre Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung entsprechend den dienstlichen Erfordernissen wird unter Berücksichtigung Ihrer familiären Belange vorausgesetzt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen
fachlich - Herr Schleife (Referent Zentraldateien/Safe-Server) - 0345 514 4100
organisatorisch - Frau Hoffmann (SB`in Personal/ Organisation) - 0345 514 4016
zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) bis zum 12.02.2023 unter dem Aktenzeichen 11.11-03041/ 02-2023 ausschließlich per E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden diese vernichtet.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Sachbearbeiter/-in Zentraldateien / Safe-Server IT

Stellenausschreibung

Die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (Anstalt des öffentlichen Rechts) mit Sitz in Halle (Saale) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Zentraldateien/ Safe-Server IT

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 11 BesO LSA bewertet.

Tarifbeschäftigte werden in die Entgeltgruppe E 10 TV-L eingruppiert.

Bei Vorliegen aller Voraussetzungen besteht die Möglichkeit zur Zahlung einer zusätzlichen Fachkräftezulage.

Bei Vorliegen aller persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Begründung eines Beamtenverhältnisses auf Probe mit der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder möglich. Im Falle eines bereits bestehenden Beamtenverhältnisses entsprechend der geforderten Laufbahnbefähigung erfolgt die Versetzung im bisherigen Statusamt.

Wer wir sind:

Aufgrund des am 01.07.2021 in Kraft getretenen Staatsvertrages zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (GlüStV 2021) wurde die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder in Halle (Saale) zur Wahrnehmung der Aufgaben der Glücksspielaufsicht, insbesondere im Bereich des Internets gegründet. Die Behörde befindet sich derzeit in der bereits fortgeschrittenen Aufbauphase und wird zum 01.01.2023 die in ihrer Zuständigkeit liegenden Aufgaben vom Land Sachsen-Anhalt und den anderen Ländern übernehmen. In diesem Zusammenhang wird der Aufbau der Glücksspielbehörde in den nächsten Monaten weiter fortgeführt.

 

Aufgabeninhalt:

Den/ Die Sachbearbeiter/-in Zentraldateien/ Safe-Server IT erwartet folgende Aufgaben:

  • Informationstechnische Führung und Unterhaltung der Limitdatei (§ 6 c Abs. 4 GlüStV2021) und der Parallel-Spielverbotsdatei (Aktivitätsdatei) (§ 6h Abs. 2 und Abs. 6 GlüStV 2021)
    • o Sicherstellung des technischen Betriebs
    • o Aufbau und Weiterentwicklung der Dateien
    • o Pflege und Sicherung/Schutz des Datenbestandes
    • o Aktualisierung der Dateien/der Daten
    • o Sicherstellung der Melde- und Reaktionszeiten der Dateien/Daten
    • o Sicherstellung eines 24/7 Fehlermanagements in Zusammenarbeit mit Dritten
    • o fachliche Unterstützung und Ausgestaltung bei der Weiterentwicklung/Anpassung der Datei sowie Controlling des IT-Dienstleisters
    • o Sicherstellung und Überprüfung des Löschungsmanagements
    • o Einrichtung, Überwachung, Anpassung der Prüfparameter
  • Informationstechnische Führung und Unterhaltung des Auswertesystems für die Safe-Server (§ 6i Absatz 2 GlüStV 2021)
    • o Sicherstellung des technischen Betriebs
    • o Aufbau und Weiterentwicklung des Auswertesystems, Pflege und Sicherung der Reports, fachliche Unterstützung und Ausgestaltung bei der Weiterentwicklung/Anpassung des Auswertesystems sowie Controlling des IT-Dienstleisters
    • o Sicherstellung und Überprüfung des Löschungsmanagements
    • o Einrichtung, Überwachung, Anpassung der Prüfparameter

Was bieten wir Ihnen?

  • eine am Gemeinwohl orientierte, vielseitige und interessante Aufgabe auf einem zukunftssicheren und modern ausgestatteten Dienstposten/ Arbeitsplatz
  • Mitwirkung am Aufbau einer neuen Behörde und Tätigkeit in einem neu aufzustellenden Team in modern ausgestatteten Büroräumen im Herzen der Stadt Halle (Saale)
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • verschiedene Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Job-Ticket

Wir suchen überdurchschnittlich engagierte Persönlichkeiten, die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, in der Laufbahn Dienst als Informatikerin/Informatiker (m/w/d)

oder

ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom- / Bachelor oder gleichwertig) in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, IT-Management, Verwaltungsinformatik oder einer vergleichbaren Studienrichtung

 sowie über folgende Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen:

 

  • sehr gute Kenntnisse der gängigen MS- Office-Anwendungen (Word, Excel, Powerpoint, Outlook)
  • Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • Entscheidungsfreude
  • Teamfähigkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft
  • Initiative und Flexibilität
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit
  • anwendungsbereite Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Berufserfahrung auf dem Gebiet des Glücksspielrechts ist wünschenswert

Nachrangig können auch Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) berücksichtigt werden, welche über auf die Aufgaben bezogene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen aus einer mehrjährigen, der Qualifikation entsprechenden einschlägigen hauptberuflichen Tätigkeit verfügen.

 Ist Ihr Interesse geweckt? Dann benötigen wir folgende Unterlagen:

  • ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht
  • eine tabellarische Darstellung Ihres beruflichen Werdeganges
  • bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte mit genauer Angabe der personalführenden Stelle bzw. bei sonstigen Bewerbern die relevanten Abschlusszeugnisse sowie möglichst aktuelle Arbeitszeugnisse als Nachweis

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte bzw. diesen gleichgestellten Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung bereits den entsprechenden Nachweis bei.

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Ihre Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung entsprechend den dienstlichen Erfordernissen wird unter Berücksichtigung Ihrer familiären Belange vorausgesetzt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen

fachlich - Herr Schleife (Referent Zentraldateien/ Safe-Server)            - 0345 514 4100

organisatorisch - Frau Hoffmann (SB`in Personal/Organisation)        - 0345 514 4016

zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zur Sicherstellung einer sofortigen Erreichbarkeit bitte möglichst mit Angabe der Handynummer) bis zum 05.02.2023 unter dem Aktenzeichen 11.11- 03041/ 33-2023 ausschließlich per E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Dabei sollte eine Größe von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden diese vernichtet.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise:

https://www.gluecksspiel-behoerde.de/karriere/datenschutzhinweise-bewerbungen

Was wir uns für Bewerbungen auf die oben genannten Stellenausschreibungen wünschen:

Um ein möglichst ausführliches Bild Ihrer Qualifikationen und Interessen zu erhalten, senden Sie uns bitte ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben, das sowohl auf das geforderte Anforderungsprofil als auch auf die Motivation für die Bewerbung eingeht.

Ihren beruflichen Werdegang möchten wir gern einem tabellarischen Lebenslauf entnehmen.

Bitte senden Sie uns zudem Ihre relevanten Abschlusszeugnisse sowie vorhandene Arbeitszeugnisse zu. Wenn Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, benötigen wir die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen und Ihre Kontaktdaten per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Dabei sollte eine maximale Dateigröße von 5 MB nicht überschritten werden und die Anlagen aus maximal zwei Dateien bestehen.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise


Als Bewerber*in einem Auswahlverfahren der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder (GGL) werden persönliche Daten von Ihnen verarbeitet.

In nachfolgendem Dokument zum Download informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden, wofür diese Daten verwendet werden, welche Rechte Sie in Datenschutzfragen haben und an wen Sie Anfragen und Beschwerden richten können.

Logo

Adresse

Hansering 15
06108 Halle (Saale)

E-MAIL

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.